Beiträge

Ambrosia Räucherherzen

Einer der schönsten Wohlgerüche ist der Duft dieser Ambrosia Räucherherzen. Im Glas enthalten sind 12 Herzen (zusammen 24 g). Die duftenden Räucherherzen befinden sich im kleinen Glas, das mit Kork verschlossen wird. Schon beim Öffnen des Korkens strömt ein süßer, sinnlicher, warmer und aufregender Duft empor, der schöner gar nicht sein könnte. Welche Zutaten für die Räuchermischung der Ambrosia Räucherherzen verwendet werden, bleibt ein magisches Geheimnis – umhüllt von funkelndem Feenstaub.

Die kleinen Duftherzen glitzern in ein wenig in schillernden Farben. Das unterstreicht das süß-aromareiche Geheimnis der Ambrosia Duftherzen. Der Hersteller soll für diese Räuchermischung ausschließlich feinste natürliche Substanzen verwenden. Es sollen wohl Blüten, Kräuter, ätherische Öle und Sandelholz sein, die diesem phantastischen Duft seinen Charakter verleihen. Doch alles andere bleibt ein Geheimnis. Die roten Einschlüsse deuten übrigens auf das berühmte Drachenblut hin; da ich dies noch nicht bewusst gerochen habe, bin ich mir nicht sicher, ob es wirklich in den Duftherzen steckt.

Ambrosia Räucherherzen verräuchern

Auch ohne Hitze betören diese Duftherzen mit ihrem wundervollen Geruch. Am intensivsten entfaltet sich der Ambrosia-Duft, wenn ein Räucherherz auf einer Kohle mit etwas Räuchersand als Unterlage geräuchert wird. Die duftenden Herzen lassen sich auch auf einem Räuchersieb erhitzen, damit sie den süßen Armbrosiaduft ausströmen.

Der Hersteller Berk beschreibt es mythologisch und bezeichnet diesen Wohlgeruch als Duft der Götter. Wenngleich ich nicht esotherisch oder spirituell bin, ist das Aroma dieser Ambrosia Räucherherzen tatsächlich göttlich. Auf den glitzernden Feenstaub könnte ich verzichten, doch geht es um den Duft, so sind diese glitzernden Räucherherzen für mich unverzichtbar.

Alleine schon das nun fast leere Glas mit dem letzten der Ambrosia Duftherzen am Schreibtisch stehen zu haben, ab und an den Korken zu lüften und meine Nase in das wohlduftende Glas zu stecken, macht mir große Freude.

Wie riechen Ambrosia Räucherherzen?

Es ist schwer, einen solch olfaktorischen Mix auch nur annähernd zu beschreiben, damit ein fremder Mensch eine Ahnung des Duftes erhält. Der Ambrosiaduft ist in der Basis sehr schwer, warm und doch mit einer erheiternden Leichtigkeit einhergehend. Bedient man sich der Duftfarben der Haute Parfumerie, ist der Grundduft sehr dunkel, jedoch nicht in schwarz, sondern in einem fast schwarzen Lilaton, wie man sich eine sehr reife Brombeere vorstellen kann, wenngleich die Ambrosia Räucherherzen nichts mit Brombeerduft gemein haben. Aus der reif-dunklen Farbe leuchten helle und pinke Glitzerstrahlen, die für fruchtige, leichte, beschwingte Duftnoten stehen. Die Sillage, also die Duftwolke, mit der die Duftherzen Raum einnehmen, ist sehr opulent. Verräuchern wir eins der Herzen im Haus, durchströmt der Duft unseren Wohnort. Ohne, dass wir dabei zuhause in einer trüben Duftwolke sitzen. Ambrosia Räucherherzen duften sehr intensiv, aber wunderbar schön. Beim Räuchern entsteht ein Räucherduft, der einfach süchtig macht.